Rohrreinigung Langen

Ihr Spezialist für Rohrreinigung

06103 699500

Unsere Servicenummer für Notfälle – Rund um die Uhr
mit Weiterschaltung nach 64367 Mühltal

Ihr Partner rund um Abflussrohre in Langen: Pohl Rohrreinigung

Solange der Abfluss funktioniert, verliert man keinen Gedanken daran. Erst wenn er gründlich verstopft ist und wirklich nichts mehr geht, steht einem buchstäblich das Wasser bis zum Hals: Ob in der Toilette, in der Wanne, in Wasch- und Spülbecken oder beim Ablauf im Keller – guter Rat ist dann teuer. Eine Vielzahl von Ursachen kommt in Frage. Manchmal können Sie das Problem selbst beheben, doch gerade in besonders hartnäckigen oder wiederkehrenden Fällen ist professionelle Hilfe die beste. Wir reinigen seit über 30 Jahren Rohre in Langen, sowohl im Notfall als auch als geplante Maßnahme. 

Wissenswertes rund um den Abfluss

Vorbeugen hilft: Siebe im Ausguss verhindern, dass Haare und Speisereste in größerer Menge in den Abfluss geraten. In die Küchenspüle sollte grundsätzlich kein Fett gegossen werden. Und auch eine Toilette ist kein Müllschlucker. Weder Zeitungspapier noch Damen-Hygieneartikel, weder Essensreste noch andere feste Substanzen sollten hier entsorgt werden. Aber es kann auch anderweitig zu Verstopfungen kommen. 

Jeder hat „Hausmittel“ zur Hand, um Rohrverstopfungen auf die Schnelle zu beseitigen: Ein Saugstutzen oder Pömpel erzeugt Druck auf den verstopften Punkt. So mancher Pfropf im Rohr kann dadurch bewegt werden und das Wasser fließt wieder ab. 

Haushaltmittel umfassen aber auch Essig- oder Zitronensäure, Spülmaschinentabs oder Haushaltsnatron. Teils lösen diese Substanzen Fette, Seife, Haare, Urinstein oder Kalkablagerungen auf, teils produzieren sie auf chemischem Wege etwas Druck. Wer etwas Geduld aufbringt, kann damit Erfolg haben. Sie eignen sich aber eher zur Vorbeugung als für die Beseitigung großer Verstopfungen.

Chemische Abflussreiniger sollten auf jeden Fall vermieden werden. Sollten Sie diese bereits eingesetzt haben, müssen wir dies vorher unbedingt wissen, da unsere Monteure dann giftigen Gasen ausgesetzt werden. Sie sollten außerdem alles gründlich waschen, was damit in Berührung gekommen ist. Außerdem können diese Reiniger Rohrmaterial angreifen. Auch wenn Sie sicher sind, dass im ganzen Haus nur Kunststoffrohre verbaut sind, die Chemie muss auch durch die Grundleitung und die ist bei älteren Gebäuden oft aus Ton oder Eisen. Auch können die Rückstände dieser Stoffe selbst sehr hart werden.

Wer handwerklich geschickt ist, kann sich an der Verwendung einer Rohrreinigungsspirale oder am Auseinanderbauen des Siphons versuchen. Man sollte aber die Leitungsverläufe kennen und wissen, wo Wasser in der Leitung steht, bevor man ein Rohr öffnet.

Selbsthilfe und ihre Grenzen

Nicht immer werden Ihre eigenen Versuche von Erfolg gekrönt sein. Bleibt die Verstopfung beharrlich bestehen oder kehrt immer wieder? Breiten sich Gerüche im Bereich des betroffenen Abflusses aus? Die Gründe dafür können sowohl in einer Schleppleitung liegen als auch in einer Fall- oder Grundleitung, innerhalb oder außerhalb des Hauses. In diesen Fällen brauchen Sie meist professionelle Hilfe. Rufen Sie uns an – wir haben uns als Helfer bewährt. Das erspart Ihnen Zeit, Frustration und Ärger.

Das kann die Ursache sein

Dies sind mögliche Auslöser von Abflussproblemen: 

  • Falsche Benutzung
  • Falsch verlegte Rohre
  • Durch äußere Einwirkung beschädigte Rohre
  • Altersbedingte Schäden im Rohrsystem

Falsche Benutzung
Oft werden zu viele oder falsche Dinge in die Toilette gestopft und heruntergespült:  Feuchttücher, Fremdkörper aller Art oder zu viel Toilettenpapier. Gleiches gilt auch für die Abflüsse in Wannen, Wasch- und Spülbecken. Es kann gutgehen, muss aber nicht. Bleibt etwas an einer verengten Stelle hängen, ist der Abfluss schnell verstopft. 

Falsch verlegte Rohre
Werden beim Hausbau oder einer Renovierung die Abwasserrohre nicht vom Fachmann geplant und eingebaut, kann hier bereits die Ursache für späteren Dauerärger liegen.
Unnütze Windungen und viele 90-Grad-Bögen, T-Abzweige, mangelndes Gefälle, durchhängende Leitungen, einragende Dichtringe, undichte Anschlüsse. Um später nachbessern zu können, muss die betreffende Stelle erst wiedergefunden werden. Ist sie schwer zugänglich, verursacht das Kosten und Mühe. 

Beschädigte Rohre
Rohre können bereits vor dem Einbau Schäden aufweisen, z. B. durch Fehler in der Produktion oder Zwischenfälle bei Transport und Lagerung. Auch beim Einbau selbst können Rohre strapaziert werden. Spätere Erdarbeiten, Frost und Erdbeben sorgen zusätzlich oder verstärkend für Brüche und Risse. Verschieben sich zwei Leitungsabschnitte gegeneinander, spricht man von Muffenversatz. Die Rohre können durch all diese Dinge undicht werden oder an bestimmten Stelle Ablagerungen begünstigen. Entweder es gelangen Abwässer nach draußen ins Erdreich – oder Wurzeln, Steine, Sand und Erde dringen in das Rohr ein. Bleiben dann abgespülte Substanzen an den Unebenheiten hängen, bildet sich eine Verstopfung und es kommt zu einem Rückstau bis ins Haus. So kommt es immer wieder vor, dass die Ursache für überschwemmte Keller oder wiederholende Verstopfungen außerhalb des betroffenen Gebäudes liegt.

Altersbedingte Schäden

Ablagerungen bedrohen mit der Zeit jedes Abflusssystem. Kalk, Fett und Urinstein verengen im Lauf der Jahre die Rohre, vor allem an Biegungen und Anschlussstücken. In Altbauten sind oft verschleißanfällige Materialien eingebaut: Gussleitungen rosten oder korrodieren, Betonrohre unterliegen der Auswaschung. An den uneben gewordenen Leitungsabschnitten bleibt vieles hängen. Gerade bei älteren Häusern empfiehlt sich bei Verdacht auf solche Schäden oder Ablagerungen eine Untersuchung der Leitungen mit einer Kamera. Je länger man wartet, desto mühsamer die Reinigung, desto größer ist auch das Risiko, dabei Rohre zu beschädigen.

VERSTOPFUNG? Rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit an:

06103 699500

Unsere Servicenummer für Notfälle – Rund um die Uhr
mit Weiterschaltung nach 64367 Mühltal

Was kann der Fachmann tun?

Unsere Monteure können in all diesen Fällen helfen. Mit viel Erfahrung und entsprechender Ausrüstung wird zuerst eine Diagnose erstellt. Ist die Ursache gefunden steht schnell fest, welche Herangehensweise sinnvoll ist und das Problem wird direkt beseitigt, damit Ihre Leitungen langfristig wieder ihre Aufgabe erfüllen. Die Einsatzwagen der Teams sind vollständig ausgerüstet – für Notfälle ebenso wie für aufwändige Reinigungs- und Untersuchungsarbeiten. 

Das sind unsere Spezialgebiete

Die Rohrreinigung Langen ist spezialisiert auf Abwasserleitungen von Einfamilienhäusern, Gewerbeanlagen und öffentlichen Einrichtungen. Das alles und mehr können wir bieten: 

  • Verstopfungsnotdienst
  • Grundreinigung der Leitungssysteme
  • Untersuchung mit einer Rohrkamera
  • Dokumentation von Leitungen
  • Prüfung auf undichte Rohrabschnitte
  • Rohr-in-Rohr-Reparaturen

Wir sind immer für Sie da! 

Weil Rohrverstopfungen und Abflussprobleme jederzeit passieren können, sind wir in Langen an jedem Tag des Jahres für Sie erreichbar, damit Sie nicht lange warten müssen, bis alles wieder normal läuft.

Das macht uns besonders

Neue Kunden gewinnen wir überwiegend durch persönliche Empfehlung. Das spricht für unseren Erfolg und für unser Prinzip: Wir gehen schnell, kompetent und lösungsorientiert auf die Bedürfnisse unserer Kunden ein.