Rohrreinigung Alzenau

Ihr Spezialist für Rohrreinigung
0800 50 40 910
Unsere kostenlose Servicenummer für Notfälle – Rund um die Uhr

Freie Abflussrohre – Die Rohrreinigung in Alzenau sorgt dafür

Meist funktionieren Sanitär- und Kanalisationsanlagen völlig unauffällig – doch wehe, wenn sie es nicht tun! Die Folgen sind nicht nur lästig, sie können einen Haushalt vollständig lahmlegen und sogar zu Wasserschäden führen. Warum geschieht es, ist Vorbeugung möglich und was lässt sich dagegen tun? Verstopfte Rohre haben viele Ursachen. Diese lassen sich grob in vier Bereiche unterteilen:

  1. Unachtsamkeit bei der Benutzung
    2. Schlecht verlegte Rohre
    3. Schäden an den Rohren
    4. Überaltertes Material

Unachtsamkeit bei der Benutzung
Das gehört ganz und gar nicht in die Toilette: Beispielsweise Zeitungspapier, Damen-Hygieneartikel, Feuchttücher, „Biomüll“ wie Essensreste, zu große Mengen an Toilettenpapier.

Und dies gerät aus Versehen hinein: Textilien, Spielzeug, WC-Duftsteine samt Plastikhalterung.

Derart „angereichertes“ Abwasser bleibt gern in Bögen und an Anschlussstellen hängen. Der Rückstau ist vorprogrammiert.

Auch Küchenspülen, Waschbecken, Dusch- und Badewannen bleiben nicht verschont: Hier geraten Speisereste, Fett, Seife, Haare in den Ausguss und setzen sich an Engstellen fest. Die Anwendung von Sieben ist eine gute Vorbeugung dagegen.

Übrigens: Wenn Sie bemerken, dass Wasser über längere Zeit nicht mehr zügig abfließt, sollten Sie so schnell wie möglich eingreifen. Warten Sie lieber nicht, bis gar nichts mehr vorangeht.

Ungünstig verlegte Rohre
Manche Fehler passieren bereits bei der Planung und dem Einbau der Abwassersysteme:
Schlampige Anschlüsse, falsch bemessene, zu enge Rohre, mangelndes Gefälle, durchhängende Leitungsstrecken: Hier wird der Grundstein für jahrelangen Ärger gelegt. Ein guter Grund, beim Bauen oder Renovieren wirklich qualifizierte Handwerker zu beauftragen. Das Auffinden der mangelhaften Leitungsstücke ist oft mühsam, ein Nachbessern teuer und umständlich. Zum Glück ist dies eher ein Ausnahmefall.

Schäden an den Rohren
Schon beim Einbau oder durch ungünstige Umstände können Rohre beschädigt werden: Bau- und Erdarbeiten auch außerhalb des Gebäudes, selbst Erdbeben führen zu Brüchen oder Rissen. Häufig finden wir einen Muffenversatz – dabei verschieben sich zwei Leitungsabschnitte an der Schnittstelle gegeneinander.
Undichte Stellen in der Leitung lassen Wasser, Steine, Erde oder Wurzelwerk von außen eindringen. An den uneben und eng gewordenen Stellen bleiben Abwässer hängen oder treten ins Erdreich aus. Solche Schäden führen zu Verstopfungen oder Rückstau: Wasser, das in einem Keller durch den Abfluss nach oben steigt, ist eine mögliche Folge.

Überaltertes Material
In fast jeder Leitung lagern sich an strategisch ungünstigen Stellen mit der Zeit Kalk, Urinstein, Fett oder Seifenreste, Haare und andere Substanzen an. Dadurch verengen sich die Rohre zunehmend. Ein erster Hinweis auf solche Prozesse ist Wasser, das viel zu langsam abläuft. Wer jetzt nicht handelt, muss womöglich bald mit verstopften Rohren rechnen. Obendrein verhärten sich die Ablagerungen mit der Zeit so, dass eine Entfernung immer schwieriger wird.

Vorsichtsmaßnahmen gegen solche Ablagerungen sind möglich. Vorsorglich sind viele Hausbesitzer oder Makler dazu übergegangen, vor einem Verkauf eine Kontrolle der Leitungen und gegebenenfalls eine Grundreinigung durchführen zu lassen. So lassen sich Altlasten ausschalten.

VERSTOPFUNG? Rufen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit an:

0800 50 40 910

Unsere kostenlose Servicenummer für Notfälle – Rund um die Uhr

Selbsthilfe oder den Spezialisten holen?

Oft kündigen sich Rohrverstopfungen über längere Zeit hinweg an: Das Wasser im Wasch- oder Spülbecken läuft immer träger und langsamer ab. Gleiches gilt für die Toilette.

Die folgenden Tipps können Sie selbst umsetzen – möglichst bevor eine endgültige Verstopfung vorliegt. Diese Hausmittel kosten nicht viel und können keinen Schaden anrichten. Dafür lassen sich damit die meisten oberflächlichen Verstopfungen durch organische Substanzen beseitigen. Bringen diese Bemühungen nichts, sollten Sie allerdings den Spezialisten holen:

Das einfachste Mittel ist immer noch der Pömpel, auch als Saugglocke oder Saugstutzen bekannt: In der Toilette ist die Anwendung völlig unkompliziert, im Waschbetten muss der Überlauf verstopft werden. Meist genügt es, ein- oder zweimal mit der Saugglocke zu pumpen und die Verstopfung löst sich.

Wenn das nicht gleich klappt, verwenden Sie Spülmaschinentabs, die Sie in kochend heißem Wasser auflösen. Diese Mischung schütten Sie in Etappen in den Ausguss. Die Wirkstoffe in den Tabs können Fett- und Kalkablagerungen sowie Seifenreste auflösen und das Rohr wieder durchlässig machen.

Chemischen Druck erzeugt die Mischung aus Haushaltsnatron mit Essig oder Zitronensäure. Dabei bildet sich Kohlendioxid, das ebenfalls die meisten organischen Ablagerungen auflöst.

Neben den hochgiftigen, ätzenden Rohrreinigungsprodukten sind längst Biopräparate auf Enzymbasis im Handel: Sie wirken viel langsamer, schonen aber Rohre und Keramik und obendrein noch die Umwelt.

Dafür brauchen Sie etwas Geschick

Mit einer Rohrreinigungsspirale oder auch mit biegsamem Kabelbinder ist es möglich, mechanische Blockaden in unmittelbarer Nähe des betroffenen Abflusses zu beseitigen. Wer unvorsichtig vorgeht, kann dabei allerdings Rohre beschädigen.

Sie können wahlweise auch den Siphon demontieren und von Hand reinigen: Sitzt hier tatsächlich die Verstopfung, ist das eine unappetitliche, aber effektive Methode. Sie brauchen dazu entsprechendes Spezialwerkzeug, Drahtbürste und Gummihandschuhe. Und Sie sollten anschließend alles wieder dicht und funktionsfähig installieren können.

Jetzt auf jeden Fall den Fachmann holen

Eine ausgeprägte Verstopfung widersetzt sich jedem Selbstversuch? Die Rohre werden zunehmend undurchlässiger? Sie bemerken immer wieder die Entwicklung unangenehmer Gerüche? Dann sitzt das Problem tiefer – oder außerhalb Ihrer Reichweite. Spätestens jetzt ist es angebracht, die Rohrreinigung Alzenau zu Hilfe zu holen.

Viel Erfahrung und eine passende Ausrüstung helfen bei der schnellen Schadenseingrenzung. Das Team der Rohrreinigung hat alles Notwendige im Einsatzwagen dabei: Von der Rohrkamera bis zum Material für Reparaturen. Damit im Handumdrehen alles wieder einwandfrei funktioniert.

Nachweislich erfolgreich

Das zeichnet die Rohrreinigung Alzenau aus: Wir konzentrieren uns auf jeden Kunden und dessen Situation. Wir suchen systematisch die Ursache der Abflussprobleme und beheben diese so schnell wie möglich. Zufriedene Kunden empfehlen uns persönlich weiter.

Das sind unsere Dienstleistungen
Speziell für Wohnhäuser, Gewerbeanlagen und öffentliche Einrichtungen kümmert sich die Rohrreinigung in Alzenau um alles rund um das Abwassersystem:

  • Dichtigkeitsprüfungen der Rohre
  • Untersuchung des Systems mit der Rohr- oder Kanalkamera
  • Rohr-in-Rohr-Reparaturen
  • Grundreinigung der Leitungen
  • Notfall-Einsätze bei verstopftem Abfluss

Wir sind täglich erreichbar

Verstopfte Abflüsse kommen immer zur Unzeit. Sie erwarten Gäste, eine Veranstaltung steht ins Haus oder es herrscht gerade Hochbetrieb? Wir von der Rohrreinigung Alzenau lassen Sie nicht im Stich. Sobald ein Einsatzfahrzug frei wird, sind wir auch schon bei Ihnen und setzen alles daran, dass alles wieder zufriedenstellend funktioniert.